Über uns

Franziska Landesberger

Jahrgang 1985, Naturmentorin bei TZAM

 

Wildnispädagogin, Heil- und Wildkräuterpädagogin, Mentorin, Geographin M.A.

In Neuseeland habe ich in einem internationalen Team mit indigenen, traditionellen Methoden an Naturschutzprojekten gearbeitet. Ich war fasziniert davon, wie naturverbunden die modernen Maori Mitarbeiter ganz selbstverständlich waren. Lange habe ich geglaubt diese Verbindung sei für mich verloren – bis ich sie in mir durch die Wildnispädagogik (wieder) gefunden habe.

Diese Verbindung erlebe ich in jedem Kurs: Nach wenigen Tagen in der Natur gehen die Menschen verändert nach Hause. Der ganze Körper ist entspannt, sie strahlen von innen heraus und sind tief glücklich und verbunden. Eine solche Veränderung – im Einzelnen und im Team, die in der Natur stattgefunden hat, ist nachhaltig und macht resilient, denn unser Gehirn befindet sich im Wald in einem anderen Zustand.

Meine Vision

Die Natur lehrt uns, dass alles in Fülle vorhanden ist, wenn wir achtsam damit umgehen, nur so viel nehmen wie wir brauchen und das entsprechende Wissen haben. Wenn wir dieses Verständnis in die Wirtschaft und in unsere Gesellschaft übertragen kreieren wir eine nachhaltige, wertvolle Welt für uns alle.